Die Praxis2019-04-02T20:37:48+00:00

Die Ärzte

Dr. Simon Maria Günter

DEGUM II

INHABER UND LEITENDER ARZT BEI
PRAENATAL-HAMBURG.DE seit 07/2009

LEITENDER ARZT ABT. PRÄNATALMEDIZIN IM ENDOKRINOLOGIKUM, HAMBURG 04/2011 – 04/2014

SPEZIALISIERUNG PRÄNATALDIAGNOSTIK

Rezertifizierung DEGUM-Stufe II 2016

Anerkennung der DEGUM-Stufe II 2010

Genehmigung zur erweiterten fetalen Fehlbildungsdiagnostik bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg 2009

Certificate of Competence for the advanced First-Trimester-Scan for Trisomies (11-13 week Scan), Nasenbein, Ductus venosus, Trikuspidalflow) der FMF England und FMF Deutschland 2008

Ausbildungskliniken: Perinatalzentrum Asklepios Barmbek, Hamburg (Prof. Hackelöer), Diverse Hospitationen in der Universitätsfrauenklinik Bonn (Prof. U. Gembruch, Prof. A. Geipel, Prof. Chr. Berg) 2006 – 2009

SPEZIALISIERUNG GYN. ULTRASCHALLDIAGNOSTIK

IOTA-Zertifizierung zur Beurteilung von Eierstock-/Adnextumoren (International Ovarian Tumor Analysis Group)

Genehmigung zur Brustultraschalldiagnostik gemäß Bestimmungen der Qualitätssicherung bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg

SPEZIALISIERUNG PSYCHOSOMATIK

Abgeschlossene Ausbildung fachgebundene Psychotherapie 2008 – 2012 Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Freiburg

Ausbildung Psychosomatische Grundversorgung 2007 Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Freiburg

FACHARZTAUSBILDUNG

2001 – 2007 LEIPZIG – HAMBURG
Unversitäts-Frauenkliniken Leipzig und Hamburg-Eppendorf UKE
Frauenklinik und Perinatalzentrum Asklepios Barmbek, Hamburg
Frauenklinik Albertinen Krankenhaus, Hamburg

PROMOTION

12.12.2001
an der RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT zu HEIDELBERG
Kinderchirurgische Universitätsklinik, Direktor: Prof. Dr. K.-L. Waag

MEDIZINSTUDIUM

1993 – 2000 Medizinische Hochschule Hannover MHH

Auslandsaufenthalte während des Studiums/Praktisches Jahr:

St. John´s Medical College Hospital, RAJIV GHANDI UNIVERSITY
BANGALORE, INDIEN

Department of Gyn-Oncology (Prof. A. Fuller, A.K. Goodman)
Massachusetts General Hospital MGH
HARVARD MEDICAL SCHOOL, BOSTON, USA

Department of Breast Cancer (Prof. G. Hortobagyi, A Buzdar)
MD ANDERSON CANCER CENTER
UNIVERSITY OF TEXAS, HOUSTON, USA

Clinic of Anaesthesiology, Pilgrims Hospital NHS, BOSTON, LINCOLNSHIRE
GROSSBRITANNIEN

Dr. Verena Deckwart

DEGUM II

2000 – 2007
Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

2009
Promotion an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg
„Entwicklung einer Duplex-RT-PCR zur Analyse von Cytokeratin 19 und Survivin im Blut von Patientinnen mit Mammakarzinom: Sensitivität und Spezifität im Vergleich mit den Standardmarkern HER-2, MUC-1 und EpCAM“

2007 – 2010
Facharztausbildung am Klinikum Saarbrücken

2010 – 2012
Facharztausbildung Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck

9/2012
Fächärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

9/2013 – 8/2016
Weiterbildungsassistentin für Pränatalmedizin:Schwerpunktpraxis für Pränatalmedizin, Friedrichstrasse 147, Berlin (Prof. Chaoui, PD Dr. Heling)

11/2016
Leitung Pränataldiagnostik Gynäkologikum Bergedorf

Seit 8/2017
Praxis für Pränatal und gynäkologische Tumordiagnostik Dr. Simon Günter

9/18
Anerkennung der DEGUM II-Stufe für Pänataldiagnostik

Dr. Hans-Heino Hille

DEGUM II

Medizinstudium in Würzburg und Hamburg

Facharztausbildung in Hamburger Kliniken

Niederlassung in Hamburg von 1981-2015 in Hamburg-Eimsbüttel

Spezialisierung in der gynäkologischen und pränatalen Ultraschalldiagnostik (DEGUM II)

Schwerpunkt in der Mammasonographie (DEGUM II)

Wissenschaftliche Arbeiten im Bereich Pränataldiagnostik und Mammasonographie

Gegenwärtig Mitarbeit in mehreren frauenärztlichen Praxen in Hamburg

Dr. Ann-Cathrin Häger

DEGUM II

seit 2017
Praxis für Pränatal und gynäkologische Tumordiagnostik Dr. Simon Günter

seit 2014
Oberärztin Perinatalzentrum Level 1, Marienkrankenhaus Hamburg, Pränataldiagnostik

2010 – 2013
Oberärztin Perinatalzentrum Level , Klinikum Itzehoe, Oberärztin, Pränataldiagnostik

2010 – 2012
Pränataldiagnostik Universitätsfrauenklinik Kiel

SPEZIALISIERUNG PRÄNATALDIAGNOSTIK

2017
Trimester-Screening FMF Dutschland

2014
Anerkennung der DEGUM-Stufe II

2013
Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung „Spezielle Geburtshilfe u. Perinatalmedizin“

2010
Genehmigung zur erweiterten fetalen Fehlbildungsdiagnostik, Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein

AUSBIDLUNG PRÄNATALDIAGNOSTIK

Klinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Direktor: Prof. Dr. med. K. Hecher, DEGUM III

Bereich Pränatalmedizin und spezielle Geburtshilfe, Leitung: Prof. Dr. med. R. Axt-Fliedner, DEGUM III / PD Dr. med. J. Weichert, DEGUM II SL

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, UK-SH, Campus Lübeck, Direktor: Prof. Dr. med. K. Dietrich / Direktor: Prof. Dr. med. A. Rody

FACHARZTAUSBILDUNG 2003 – 2009

Klinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Direktor: Prof. Dr. med. K. Hecher, DEGUM III

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Klinikum Itzehoe, Chefarzt: Dr. U. Heilenkötter

PROMOTION 2004
„CGH-Analysen bei Borderlineläsionen und endometrioiden Tumorfrühstadien des Ovars“ Prof. Dr. rer. nat. N. Arnold, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe UK-SH Kiel, Campus Kiel

MEDIZINSTUDIUM 1996 – 2003
Humanmedizin LMU München, CAU Kiel

 

BERUF HEBAMME 1991 – 1996

1994 – 1996
Hebamme, Städtisches Klinikum Harlaching, München

1991 – 1994
Hebammenausbildung Michaelis-Hebammenschule Kiel

Die Praxis

Gebunden an die Spezialisierung und Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Medizin (DEGUM) sind besondere apparative Ausstattungen sowie aufwendige Rezertifizierungsprogramme notwendig. Unsere Praxis unter der Leitung von Dr. Simon Günter erfüllt seit vielen Jahren die hierfür notwendigen Voraussetzungen.

Durch unsere erfahrenen Gynäkologen und Ultraschallexperten bieten wir in Blankenese unseren Patientinnen aus den Hamburger Elbvororten modernste Praxisausstattung und fundierte Kenntnisse der Frauenheilkunde. Unsere qualifizierten Frauenärzte begleiten Sie in der Schwangerschaft professionell und arbeiten mit den Hamburger Perinatalzentren und Frauenkliniken eng zusammen.

Die erforderliche Software-Lizenz für die erweiterte Risikoanalyse im Ersttrimesterscreening/ NT-Messung (11+0 -14-0 SSW) wird nur den Untersuchern zur Verfügung gestellt, die von der Fetal Medicine Foundation (FMF) Englands und Deutschlands zertifiziert wurden.

Wir werden jährlich auf die Qualität unserer Ultraschallmessungen durch die FMF England kontrolliert und bestätigt.

Darüber hinaus sind wir Mitglieder in der ISUOG (International Society of Ultrasound in Obstetrics an Gynecology.)

Gebunden an die Spezialisierung und Zertifizierung durch die Deutsche Gesellschaft für Medizin (DEGUM) sind besondere apparative Ausstattungen sowie aufwendige Rezertifizierungsprogramme notwendig. Unsere Praxis unter der Leitung von Dr. Simon Günter erfüllt seit vielen Jahren die hierfür notwendigen Voraussetzungen.

Durch unsere erfahrenen Gynäkologen und Ultraschallexperten bieten wir in Blankenese unseren Patientinnen aus den Hamburger Elbvororten modernste Praxisausstattung und fundierte Kenntnisse der Frauenheilkunde. Unsere qualifizierten Frauenärzte begleiten Sie in der Schwangerschaft professionell und arbeiten mit den Hamburger Perinatalzentren und Frauenkliniken eng zusammen.

Die erforderliche Software-Lizenz für die erweiterte Risikoanalyse im Ersttrimesterscreening/ NT-Messung (11+0 -14-0 SSW) wird nur den Untersuchern zur Verfügung gestellt, die von der Fetal Medicine Foundation (FMF) Englands und Deutschlands zertifiziert wurden.

Wir werden jährlich auf die Qualität unserer Ultraschallmessungen durch die FMF England kontrolliert und bestätigt.

Darüber hinaus sind wir Mitglieder in der ISUOG (International Society of Ultrasound in Obstetrics an Gynecology.)

Die Ärzte

Dr. Simon Maria Günter

DEGUM II

INHABER UND LEITENDER ARZT BEI
PRAENATAL-HAMBURG.DE seit 07/2009

LEITENDER ARZT ABT. PRÄNATALMEDIZIN IM ENDOKRINOLOGIKUM, HAMBURG 04/2011 – 04/2014

SPEZIALISIERUNG PRÄNATALDIAGNOSTIK

Rezertifizierung DEGUM-Stufe II 2016

Anerkennung der DEGUM-Stufe II 2010

Genehmigung zur erweiterten fetalen Fehlbildungsdiagnostik bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg 2009

Certificate of Competence for the advanced First-Trimester-Scan for Trisomies (11-13 week Scan), Nasenbein, Ductus venosus, Trikuspidalflow) der FMF England und FMF Deutschland 2008

Ausbildungskliniken: Perinatalzentrum Asklepios Barmbek, Hamburg (Prof. Hackelöer), Diverse Hospitationen in der Universitätsfrauenklinik Bonn (Prof. U. Gembruch, Prof. A. Geipel, Prof. Chr. Berg) 2006 – 2009

SPEZIALISIERUNG GYN. ULTRASCHALLDIAGNOSTIK

IOTA-Zertifizierung zur Beurteilung von Eierstock-/Adnextumoren (International Ovarian Tumor Analysis Group)

Genehmigung zur Brustultraschalldiagnostik gemäß Bestimmungen der Qualitätssicherung bei der Kassenärztlichen Vereinigung Hamburg

SPEZIALISIERUNG PSYCHOSOMATIK

Abgeschlossene Ausbildung fachgebundene Psychotherapie 2008 – 2012 Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Freiburg

Ausbildung Psychosomatische Grundversorgung 2007 Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Universität Freiburg

FACHARZTAUSBILDUNG

2001 – 2007 LEIPZIG – HAMBURG
Unversitäts-Frauenkliniken Leipzig und Hamburg-Eppendorf UKE
Frauenklinik und Perinatalzentrum Asklepios Barmbek, Hamburg
Frauenklinik Albertinen Krankenhaus, Hamburg

PROMOTION

12.12.2001
an der RUPRECHT-KARLS-UNIVERSITÄT zu HEIDELBERG
Kinderchirurgische Universitätsklinik, Direktor: Prof. Dr. K.-L. Waag

MEDIZINSTUDIUM

1993 – 2000 Medizinische Hochschule Hannover MHH

Auslandsaufenthalte während des Studiums/Praktisches Jahr:

St. John´s Medical College Hospital, RAJIV GHANDI UNIVERSITY
BANGALORE, INDIEN

Department of Gyn-Oncology (Prof. A. Fuller, A.K. Goodman)
Massachusetts General Hospital MGH
HARVARD MEDICAL SCHOOL, BOSTON, USA

Department of Breast Cancer (Prof. G. Hortobagyi, A Buzdar)
MD ANDERSON CANCER CENTER
UNIVERSITY OF TEXAS, HOUSTON, USA

Clinic of Anaesthesiology, Pilgrims Hospital NHS, BOSTON, LINCOLNSHIRE
GROSSBRITANNIEN

Dr. Verena Deckwart

DEGUM II

2000 – 2007
Studium der Humanmedizin an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg

2009
Promotion an der Ruprecht-Karls Universität Heidelberg
„Entwicklung einer Duplex-RT-PCR zur Analyse von Cytokeratin 19 und Survivin im Blut von Patientinnen mit Mammakarzinom: Sensitivität und Spezifität im Vergleich mit den Standardmarkern HER-2, MUC-1 und EpCAM“

2007 – 2010
Facharztausbildung am Klinikum Saarbrücken

2010 – 2012
Facharztausbildung Universitätsklinikum Schleswig-Holstein Campus Lübeck

9/2012
Fächärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe

9/2013 – 8/2016
Weiterbildungsassistentin für Pränatalmedizin:Schwerpunktpraxis für Pränatalmedizin, Friedrichstrasse 147, Berlin (Prof. Chaoui, PD Dr. Heling)

11/2016
Leitung Pränataldiagnostik Gynäkologikum Bergedorf

Seit 8/2017
Praxis für Pränatal und gynäkologische Tumordiagnostik Dr. Simon Günter

9/18
Anerkennung der DEGUM II-Stufe für Pänataldiagnostik

Dr. Hans-Heino Hille

DEGUM II

Medizinstudium in Würzburg und Hamburg

Facharztausbildung in Hamburger Kliniken

Niederlassung in Hamburg von 1981-2015 in Hamburg-Eimsbüttel

Spezialisierung in der gynäkologischen und pränatalen Ultraschalldiagnostik (DEGUM II)

Schwerpunkt in der Mammasonographie (DEGUM II)

Wissenschaftliche Arbeiten im Bereich Pränataldiagnostik und Mammasonographie

Gegenwärtig Mitarbeit in mehreren frauenärztlichen Praxen in Hamburg

Dr. Ann-Cathrin Häger

DEGUM II

seit 2017
Praxis für Pränatal und gynäkologische Tumordiagnostik Dr. Simon Günter

seit 2014
Oberärztin Perinatalzentrum Level 1, Marienkrankenhaus Hamburg, Pränataldiagnostik

2010 – 2013
Oberärztin Perinatalzentrum Level , Klinikum Itzehoe, Oberärztin, Pränataldiagnostik

2010 – 2012
Pränataldiagnostik Universitätsfrauenklinik Kiel

SPEZIALISIERUNG PRÄNATALDIAGNOSTIK

2017
Trimester-Screening FMF Dutschland

2014
Anerkennung der DEGUM-Stufe II

2013
Anerkennung der Schwerpunktbezeichnung „Spezielle Geburtshilfe u. Perinatalmedizin“

2010
Genehmigung zur erweiterten fetalen Fehlbildungsdiagnostik, Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein

AUSBIDLUNG PRÄNATALDIAGNOSTIK

Klinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Direktor: Prof. Dr. med. K. Hecher, DEGUM III

Bereich Pränatalmedizin und spezielle Geburtshilfe, Leitung: Prof. Dr. med. R. Axt-Fliedner, DEGUM III / PD Dr. med. J. Weichert, DEGUM II SL

Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe, UK-SH, Campus Lübeck, Direktor: Prof. Dr. med. K. Dietrich / Direktor: Prof. Dr. med. A. Rody

FACHARZTAUSBILDUNG 2003 – 2009

Klinik für Geburtshilfe und Pränatalmedizin, Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf, Direktor: Prof. Dr. med. K. Hecher, DEGUM III

Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Klinikum Itzehoe, Chefarzt: Dr. U. Heilenkötter

PROMOTION 2004
„CGH-Analysen bei Borderlineläsionen und endometrioiden Tumorfrühstadien des Ovars“ Prof. Dr. rer. nat. N. Arnold, Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe UK-SH Kiel, Campus Kiel

MEDIZINSTUDIUM 1996 – 2003
Humanmedizin LMU München, CAU Kiel

 

BERUF HEBAMME 1991 – 1996

1994 – 1996
Hebamme, Städtisches Klinikum Harlaching, München

1991 – 1994
Hebammenausbildung Michaelis-Hebammenschule Kiel

Das Team

Unser geschultes Praxispersonal sowie eine technische Ausstattung auf dem neuesten Stand garantieren Ihnen eine fachkundige Beratung und Untersuchung. Unsere freundlichen Medizinischen Fachangestellten sind für Ihre Gesundheit stets im vollen Einsatz und möchten Ihnen den Besuch in unserer Praxis so angenehm wie möglich machen.

(v. l. n. r.: Martina Carstens, Sabine Grimm, Janina Kelbel, Nadine Heppert)

Termin

Schicken sie uns eine Terminanfrage oder rufen Sie uns zu unseren Sprechzeiten direkt an, um einen Termin zu vereinbaren.

Termin anfragen

Kontakt & Terminanfrage

Name*
Vorname*
E-Mail*
Telefon*
Betreff (optional)
Was können wir für Sie tun?

*Hiermit erkläre ich mich einverstanden, dass meine in das Kontaktformular eingegebenen Daten im Sinne der DSGVO elektronisch gespeichert und zum Zweck der Kontaktaufnahme verarbeitet und genutzt werden. Mir ist bekannt, dass ich meine Einwilligung jederzeit widerrufen kann.